Beschreibung der Studie

Autismus Spektrum Störungen (ASS) umfassen eine Gruppe von Störungen, die sich durch Beeinträchtigungen der sozio-kommunikativen Fähigkeiten sowie restriktive und stereotype Verhaltensweisen und Interessen auszeichnen. Die verfügbaren Behandlungen zielen hauptsächlich auf eine Verbesserung von komorbiden Symptomen ab oder umfassen lange und intensive Behandlungszeiten mit hohen Kosten. Unser Gehirn ist ein hochkomplexes Organ und an der Steuerung aller wichtigen Körperfunktionen beteiligt. Dabei sind bestimmte Gehirnregionen bzw. Netzwerke für unterschiedliche Tätigkeiten verantwortlich. Mittels transkranieller Gleichstromstimulation (englisch: tDCS - transcranial direct current stimulation) kann die Aktivität in spezifischen Hirnarealen verändert werden. Dadurch kann sich die Vernetzung dieser Hirnregionen verändern und klinische Symptome können verbessert werden. Im Rahmen dieser wissenschaftlichen Studie werden die Effekte einer modernen Art der Neurostimulation auf die Symptomatik von Kindern und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung untersucht. An der Studie können 20 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren mit der Diagnose Autismus-Spektrum-Störung, die Rechtshänder sind, deutsch sprechen und keine Metallteile (z.B.: Zahnspange) im Körper haben, teilnehmen. Innerhalb von 2 Wochen finden 10 Neurostimulationssitzungen statt, die jeweils ca. 1 Stunde dauern. Vor und nach der Neurostimulation werden verschiedene psychologische und physiologische Maße erhoben.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primärer Endpunkt ist die autistische Symptomatik, gemessen vor und nach der Intervention anhand des Rohwerts des SRS (Social Responsiveness Scale).
Status Teilnahme bald möglich
Studienphase 2a
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Medizinische Universität WienUniversitätsklinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Diagnose ASS; Diagnosestellung mittels Autism
  • Diagnostic Interview-Revised (ADI) und/oder Autism Diagnostic Observation Schedule
  • ADOS 2)
  • zwischen 12 and 18 Jahren alt;
  • Rechtshänder;
  • IQ > 70;
  • unterschriebene Einwilligungserklärung

Ausschlusskriterien

  • Alle Metalteile im Körper (inklusive Defibrillator, Herzschrittmacher, Cochlea Implantat,
  • intrakranielle/kranielle Hirnstimulatoren, oder andere Metallen z.B. Platten, Schrauben,
  • Splitter etc.)
  • Anfallsleiden /epileptische Störungen
  • ein Implantat oder Transplantat aus Edelstahl oder eine andere Kontraindikation für MRT
  • andere schwere neurologische oder psychiatrische Erkrankungen oder medizinische
  • Kontraindikationen (z.B. geöffneter Schädel oder Schädeltrepanation)

Adressen und Kontakt

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Wien

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Wien via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.at. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Autismus Spektrum Störungen (ASS) umfassen eine Gruppe von Störungen, die sich durch Beeinträchtigungen der sozio-kommunikativen Fähigkeiten sowie restriktive und stereotype Verhaltensweisen und Interessen auszeichnen. Die neurobiologisch bedingten Störungen manifestieren sich in der frühen Kindheit und persistieren über die gesamte Lebenszeit. Die verfügbaren Behandlungen zielen hauptsächlich auf eine Verbesserung von komorbiden Symptomen ab oder umfassen lange und intensive Behandlungszeiten mit hohen Kosten. Hirnphysiologische Auffälligkeiten bieten Ansatzpunkte für eine Behandlung von ASS mit transkranieller Gleichstromstimulation (tDCS). TDCS verändert die Erregbarkeit in den stimulierten kortikalen Netzwerken und kann so die Aktivität des Gehirns beeinflussen. Diese randomisierte, doppel-blinde und sham-kontrollierte Studie hat zum Ziel die Effekte von tDCS auf autistische Symptome sowie auf Komorbiditäten bei Jugendlichen mit ASS zu untersuchen. Hierzu werden 20 Jugendliche (12 - 17 Jahre) aufgenommen und verblindet der Experimentalgruppe (mit tDCS) oder der Kontrollgruppe (mit Sham-Stimulation) zugeteilt. Beide Gruppen absolvieren im Zeitraum von 2 Wochen 10 Stimulationssitzungen. Vor und nach den Interventionen werden in beiden Gruppen krankheitsspezifische Parameter auf der psychologischen, der physiologischen und der Verhaltensebene erfasst und miteinander verglichen, um die Veränderbarkeit von autistischen Symptomen zu evaluieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: